Touchdown! Ein veganes Resümee

Mein veganes Experiment ist gerade rechtzeitig zu Ende gegangen. Als hätte ich es im Vorfeld geplant und mit einem Event abgestimmt, das mir als Ex-American Football Spieler nach wie vor am Herzen liegt. Ja gerade einen jährlichen Pflichttermin darstellt! Für alle, die jetzt immer noch nicht wissen wovon ich spreche: Am heutigen Sonntag, den 01.02.2015 findet wieder mal die Superbowl statt. Das Finale der National Football League (NFL). Ein Sportevent, das sich mittlerweile knapp 1 Milliarde Menschen im Fernsehen und wenige Beneidenswerte auch live ansehen. Und was verbindet man mit den USA und erst recht mit einer Superbowl-Party? Burger, sprich Fleisch. Aus diesem Grund gibt es im Hause Matthai heute anlässlich der Superbowl mal wieder Fleisch. Das erste seit 1 Monat. Wie bereits erwähnt ist mir das Fleisch überhaupt nicht abgegangen. Auch wenn ich mit vegan nicht 100% warm geworden bin, so könnte ich für den Rest meines Lebens ganz gut auf Fleisch verzichten. Werde ich es? Will ich es? Nein. Ich werde in Zukunft auch wieder mal ein Stück Fleisch essen. Selten, aber doch. Und wenn, dann von einem Tier stammend, das nicht gequält und unwürdig getötet wurde! Auch wenn mich das vegane Essen nicht begeistern konnte und ich auch nicht davon überzeugt bin, dass die vegane Form der Ernährung auch die gesündeste darstellt, so möchte ich an dieser Stelle allen Veganern, die aus Tierliebe keine Lebewesen essen, vollsten Respekt und Anerkennung aussprechen! Finde ich eine tolle Sache! Macht weiter so! Im Grunde sollte sowieso jeder für sich herausfinden welche Art der Ernährung für ihn die beste ist. Austesten, durchprobieren, einlesen! Denn die Ernährung spielt eine viel zu bedeutende Rolle für unsere Gesundheit als das man sie so nebenherlaufen lassen könnte/sollte! Mein nächstes Ernährungsexperiment beginnt pünktlich mit der Fastenzeit am 18.02.15, also in 17 Tagen. Es wird um ein Vielfaches „härter“ als das vegane. Denn mit der Fastenzeit beginnt für mich das Experiment „Restriktion of Calories (RC)“, bei dem ich über einen Monat nicht mehr als 1.400kcal pro Tag zu mir nehmen werde. Und das bei einem Trainingspensum von 8-10 Stunden pro Woche. RC gilt ja als die einzige lebensverlängernde Maßnahme, die wissenschaftlich erwiesen ist und sowohl Geist als auch Körper beflügeln soll! Ich probiere es aus!

Bin auch gespannt wie sich das mit meinem Training vereinbaren lassen wird. Heute steht ein 2:15 Std.-Lauf am Programm. Auch beim Krafttraining lege ich einen drauf. Die Aufgaben Krafthandstand und 100 Liegestütze erfordern eine ebenso zielgerechte Vorbereitung wie der Marathon. Die Verbindung aus beidem ist eine echte Challenge sage ich euch! Habt ihr schon mal eine Halbe- bis Dreiviertelstunde Kraft trainiert und seid dann 2:15 Std. laufen gegangen? Willkommen in meinem Sonntag 😉

Was auch immer ihr macht, was auch immer ihr esst, tut es zum Wohle eurer Gesundheit und gebt euer Bestes! Go for the end zone!

Advertisements

2 Gedanken zu “Touchdown! Ein veganes Resümee

  1. Lieber Christian Matthai,

    bezüglich der Kalorienrestriktion sollten Sie sich wirklich mal näher mit den Probanden der Kalorienrestirktionsstudie auseinander setzen, die diese seit knapp 20 Jahren in den USA praktizieren. Diese Menschen haben zwar top Blutwerte und werden wahrscheinlich älter als Otto Normalverbraucher, aber sie sind absolut nicht in der Lage Sport zu machen, sitzen den ganzen Tag nur rum, weil sie keine Kraft haben und haben chronisch Hunger.
    Es kann Ihnen, als Arzt, doch nicht entgehen, dass sie bei 1400 kcal unfähig sein werden dieses Sportpensum durchzuziehen! – So vernünftig das vegan Experiment war, so idiotisch ist dieses.
    Bleiben sie besser bei der veganen Ernährung. Eine Verminderung der Aminosäure Methionin auf den minimalen essentiellen Wert, soll nämlich den selben Effekt haben wie Kalorienrestriktion. Und dabei können Sie Sport treiben und satt sein.

    MfG Silke Rosenbusch

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s