Backe, backe Kuchen (Brot)

So sehr ich Gefallen an der Paleo-Diät finde, so sehr nervt mich „die wichtigste Mahlzeit des Tages“ das Frühstück. Hier gestaltet sich die Auswahl der Speisen nämlich mit Abstand am schwierigsten. Ihr wisst ja, bei Paleo sind weder Getreide noch Milchprodukte erlaubt. Ich kann und will mich nicht ausschliesslich mit Eiern verköstigen. Aus diesem Grund habe ich bereits einige im Internet angebotene Fertig-Backmischungen ausprobiert. Mein Fazit ist aber auch hier eher enttäuschend.  Trotzdem finde ich es cool, was es mittlerweile alles gibt. Einen Familienbesuch in Nürnberg habe ich gleich dazu genützt  die „soulfood-lowcarberia“ aufzusuchen. Ein Cafè für Paleo und low-carb-Anhänger. Durchaus besuchenswert! Das Frühstück wird dadurch aber auch nicht besser 😉

Durch das intensive Krafttraining nehme ich derzeit ordentlich an Gewicht zu. Meine Frau freut sich drüber, da sie mich als ausgemergelten Radsportler nicht so „spannend“ fand. Es ist eben wie es ist: Frauen lieben Muckis 🙂

Auf was man bei Paleo aufpassen muss ist die Tatsache, dass man einerseits sehr viel Fett (vor allem über Nüsse) isst und andererseits (ich zumindest) ganz gerne eine nicht unbeträchtliche Menge an Trockenfrüchten als Alternative zu Zucker konsumiert, denn Zucker ist ja strikt verboten! Somit kann es schon passieren, dass eine Hand voll getrocknete Datteln in meinem Bauch verschwindet. Und das ist dann auch nur Augenauswischerei, denn Datteln haben zwar keinen Haushaltszucker drin, sind aber wahre Fruchtzucker- und Kalorienbomben!

Der Redbull400 naht. Auch wenn ich es genieße beim Krafttraining gute Fortschritte zu machen (stehe derzeit bei 56 Liegestütze am Stück und etwa 90kg Bankdrücken), so macht mir das Schwererwerden für den kommenden Lauf doch Sorgen. Schliesslich muss ich ja jedes Kilogramm mit auf die Schanze schleppen 🙂

Anyway. Sport macht Spaß! In jeder Form! Es ist toll mit anzusehen wie man seinen Körper formen und durch gezieltes Trainings an spezielle Beanspruchungen adaptieren kann.

Und: Nach all den Ernährungsexperimenten kann ich sagen: Die eine spezielle immer passende Diät gibt es nicht! Wer sich viel mit der Ernährung beschäftigt lernt sich selber gut kennen und wird mit der Zeit herausfinden was ihr/ihm am besten bekommt. So kann jeder von uns seine spezielle Ernährungsform finden und leben!

Kümmert euch drum! Es zahlt sich aus!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Backe, backe Kuchen (Brot)

  1. Hi Christian,
    90kg Bankdrücken ist schon eine Hausnummer – Glückwunsch!
    Was das Frühstück angeht, habe ich mal gelesen, dass der Spruch „Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ ein Werbeslogan einer Firma für Schinkenspeck war (in den 50ern oder so). Bis heute habe ich noch von keiner Studie gehört, die diesen Werbeslogan bestätigen konnte.
    Aber ist natürlich vollkommen in Ordnung, wenn das Frühstück „für Dich“ die wichtigste Mahlzeit ist.
    Gruß Micha

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s